Was macht hub21?

hub21_hilft

hub21 hilft!

Wir bieten für Unterstützer in der Ukraine-Krise pro bono-Coachings durch unsere professionellen Coaches an. Sie unterstützen aktiv in der Ukraine Krise und möchten von unserem pro bono-Coaching Gebrauch machen? Dann sind Sie hier herzlich willkommen!

Mehr Informationen finden Sie hier:

Corona – kenn ich schon

Aber wie kann jeder daraus lernen? Mittlerweile gehören die Worte „Kurzarbeit, Umsatzeinbrüche und fehlende Aufträge“ zu unserem alltäglichen Wortschatz.
Ein Wortschatz verursacht durch Veränderungen, Anpassungen, Krise. Täglich mit so vielen Herausforderungen und Ansprüchen konfrontiert zu sein, bedeutet besonders für Entscheidungsträger eine enorme zusätzliche psychische Last.

Mountaineering

Resilienz & Burnout-Prävention

Auf einer Skala von 1-10, wie gut kommst du mit den wechselnden und oft großen Herausforderungen des Lebens zurecht ? Unsere Coaches vom #Teamhub21 haben sich im Rahmen eines neuen Angebots mit dem Thema Resilienz und Burnout-Prävention beschäftigt.

Doch zuerst: Was bedeutet Resilienz ? Resilient zu sein, heißt in Zeiten großer Veränderungen außergewöhnlichen Belastungen ohne negative Folgen standzuhalten. Resilienz ist also ein wesentlicher Faktor bei der Burnout-Prävention. Der Aufbau von Resilienz, das Erkennen von Burnout-Risiken und die schlussendliche Burnout-Prävention kann erlernt werden. Einen Ausschnitt unserer Ideen dazu möchten wir mit euch teilen.

Bei Interesse oder Nachfragen freuen wir uns über eine Nachricht von euch!

Mountaineering

Outplacement

Coaching in Trennungsszenarien, wie einem Outplacement, blickt auf die Chancen einer Trennung und ermöglicht im Guten zu gehen. Es geht darum, gerade diese Phase effektiv zu nutzen und alle Beteiligten im Blick zu halten. Dazu zählt auch die Vermeidung von Demotivation und Unsicherheiten des verbleibenden Teams. Habt ihr schon Erfahrung mit Outplacement-Prozessen mit oder ohne Coaching gemacht? Teilt uns gerne eure Eindrücke mit.

Auf unserem LinkedIN-Auftritt unter dem Titel #DiscussWithTheCoach laden wir gerne dazu ein mit unseren Coaches von hub21 deren Herzensthemen zu diskutieren. Wir freuen uns auf einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit euch !

Frank_Wald7

Frank Jansen: Aufbau von Resilienz und seelischer Widerstandskraft in der Natur

Gerade jetzt, wo wir viel Zeit im Homeoffice verbringen und auch anderweitig in unserer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, können wir die gesundheitsfördernden Aspekte der Natur nutzen, um so die physische und psychische Gesundheit zu fördern bzw. zurückzuerlangen...

Portrait_E2

Esther Hanke: Mein Neujahrs-Journaling

Ich selbst bin kein großer Freund von Vorsätzen fürs neue Jahr. Vielmehr hat mich die Journaling* Methode angesprochen, in die auch Erkenntnisse aus der positiven Psychologie einfließen und mit der Du in wenigen Minuten Klarheit darüber bekommst, was für Dich in 2021 wichtig sein wird.

Portrait_christian2

Christian Hösle: Vertrauen im Arbeitsumfeld

Die Basis für den ehrlichen Austausch ist Vertrauen Der Begriff Vertrauen wird im Arbeitsumfeld immer wieder als lästig oder unwichtig abgetan. Doch wenn wir als Einzelperson sowie als Teamplayer gut performen wollen, geht das nicht ohne Vertrauen. Patrick Lencioni definiert „Die 5 Dysfunktionen eines Teams“: Fehlende Offenheit, Künstliche Harmonie, Zweideutigkeit, Niedrige Standards und Dominanz von Status und Ego. Die Basis zur Auflösung dieser Dysfunktionen ist immer und an erster Stelle Vertrauen ! Simon Sinek illustriert dies sehr schön in folgendem Video.

Performance vs. Vertrauen, wie entscheidest du dich ? Diskutier‘ mit Christian Hösle !

Portrait_oliver

Oliver Biem: Burnout-Prävention

Als Coach und Berater im Bereich Markenentwicklung und -kommunikation erlebt Oliver Biem die derzeitige Situation in vielen Unternehmen als sehr betriebsam.

„Es geht darum, Prozesse zu hinterfragen, neu aufzusetzen und das Kerngeschäft zu stabilisieren. Der coronabedingte Lockdown hat gezeigt, wo es fehlt. Jetzt geht es darum, neue Strukturen zu schaffen - möglichst schnell und neben dem Tagesgeschäft. Das erzeugt Druck. Je nach Typ arbeitet man entweder schneller oder länger.

Doch Vorsicht: Beide #Copingstrategien sind bestenfalls kurzfristig geeignet, die eigenen Kapazitäten zu erweitern. Langfristig führen sie uns in das Rad der Erschöpfung – das mit dem #Burnout enden kann. Ein achtsamer Umgang mit den eigenen Ressourcen ist daher wichtiger denn je."

Oliver Biem wünscht euch viel Spaß beim #Innehalten

Kathrin

Kathrin Patzer Piassi: Vertrauen in der Arbeitswelt

Die Basis für den ehrlichen Austausch ist Vertrauen.
Aber was ist Vertrauen ? Vertrauen ist die subjektive Überzeugung, dass die Aussagen und Handlungen des anderen wahr und aufrichtig sind ...

Vertrauen in der Arbeitswelt

In den letzten Wochen führte ich mit einigen Führungskräften Gespräche und dabei kam vermehrt folgende Frage auf: „Wie kann in Zeiten von COVID-19 der ehrliche Austausch zwischen Führungskraft und Mitarbeitern gefördert werden?“. Wohlwissend, dass der fehlende Austausch bereits vorher bestand, nun jedoch durch die räumliche Trennung noch stärker spürbar ist.

Portrait_christian2

Christian Hösle: Konfliktbereitschaft und Harmonie

Diese Woche möchte ich euch zeigen, warum und wie Vertrauen im Team für die Performance entscheidend sein kann. Es geht um #Konfliktbereitschaft und künstliche #Harmonie innerhalb eines Teams. Ihr werdet vielleicht überrascht sein, wenn ich sage, dass keine Konflikte die Teamdynamik nicht fördern, sondern sogar lähmen. Wie das sein kann? Lest die Slides und tauscht euch mit mir aus!

Ausgehend von meinem letzten Post #PerformanceVsVertrauen wissen wir, dass Vertrauen vor Performance kommt. Dieser Beitrag ist die nächste Stufe in Patrick Lencionis „5 Dysfunktionen eines Teams“.

Performance vs. Vertrauen, wie entscheidest du dich ? Diskutier‘ mit Christian Hösle !

Portrait_E2

Esther Hanke: Coaching Kompetenzen in der Personalarbeit

Die richtigen Fragen zu stellen, zuzuhören und stets eine wertschätzende Haltung gegenüber ihren internen Kunden zu haben ist Esther in ihrer Arbeit als HR Business Partner sehr wichtig und macht für sie einen entscheidenden Unterschied ...

Portrait_kathrin

Kathrin Patzer Piassi: Die Rolle von Mediation in der agilen Transformation

Es gibt einige Möglichkeiten in denen der Agile Coach als Mediator*in agieren kann, bzw. Mediationskenntnisse sehr hilfreich sind. Auch sind die Haltungen eines Agilen Coaches und eines*r Mediators*in sehr ähnlich, z.B. verstehen beide ihre Arbeit als Hilfe zur Selbsthilfe.

Jedoch wird die agile Unternehmenstransformation noch selten im Kontext eines benötigten Mediators besprochen, was sich für mich als sinnvolle Ergänzung herausstellt.

hub21_yellow

hub21, Heimdallstr. 3A, 81739 München, mail@hub21.co
Impressum  Datenschutz